Jakob Brähler, angesehene Persönlichkeit in Kalbach.

Die in den letzten Tagen in den Medien veröffentlichten Aussagen von Bürgermeister Hölzer nimmt die CDU Kalbach zum Anlass zur schriftlichen Reaktion.

Bürgermeister Hölzer hat Jakob Brähler in Misskredit gebracht und persönlich diffamiert, indem er ihm unterstellt, dass er in der Ausübung seines Amtes nur juristische Dispute führen will und nicht lösungsorientiert bzw. leistungsorientiert arbeitet.

Fakt ist: wenn ein Bürgermeister dies behauptet,  hat er völlig vergessen, dass Haupt- und Ehrenamtliche im Gemeindevorstand auf Recht und Gesetz verpflichtet sind. Wer gegen die Hessische Gemeindeordnung (HGO) verstößt und die Satzungen einer Gemeinde großzügig auslegt, begeht Verfehlungen, die nicht als Bagatelle bezeichnet werden können. Hier hat Jakob Brähler durch seinen Rat Schaden von der Gemeinde und auch vom Bürgermeister abgewendet.

Jakob Brähler ist bekannt als ausgeglichener, sachorientierter und engagierter Bürger von Kalbach, der auch auf Grund seines beruflichen Fachwissens und seiner Erfahrung allseits geschätzt wird. Konflikte löst er stets souverän und ist bei kontroversen Diskussionen immerzu kompromissbereit.

„Es ist eine Freude mit ihm zusammen zu arbeiten und es gelingt uns stets im Disput die beste Lösung für Kalbach zu finden“, so der CDU Fraktionsvorsitzende Stefan Burkard.

Die haltlosen Behauptungen von Bürgermeister Hölzer sind infam.

Abschließend bleibt festzustellen, dass zu dem Jakob Brählers Engagement als:

  • langjähriger Vorsitzender im Sportverein Mittelkalbach,
  • in der Feuerwehr als Mitglied und
  • Vorsitzender der Bürgerinitiative „Keine weitere Bahntrasse durch Kalbach“,
  • überregional im Vorstand des Fördervereins für die Krebsberatung in Fulda,
  • langjähriges Vorstandsmitglied und seit 2016 Ehrenmitglied  der Hessischen Krebsgesellschaft,
  • ehemals Mitglied im Beirat öffentlicher Unternehmensinstitutionen Kommunen und Sparkassen bei der HELABA,
  • stellvertretender Vorsitzender der hessischen Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitserziehung

für das Gemeinwohl von großem Nutzen war und ist.

Die CDU Kalbach freut sich, dass Jakob Brähler weiter aktiv in der politischen Arbeit bleibt.

 

Markiert in: