Aufgrund unüberbrückbarer Differenzen in der fachlichen wie der persönlichen Zusammenarbeit mit Bürgermeister Hölzer ist Jakob Brähler mit sofortiger Wirkung vom Amt eines Beigeordneten des Gemeindevorstandes zurückgetreten.

Für viele kommt diese Entscheidung sicherlich überraschend, aber für uns als CDU-Interne hat sich diese Entwicklung seit längerem angedeutet. Ohne den Gemeindevorstand korrekt einzubinden, musste Bürgermeister Hölzer immer wieder auf Vorgänge hingewiesen werden, die der Hess. Gemeindeordnung oder Satzungen der Gemeinde Kalbach nicht entsprechen.

„Die gemeinsame Verantwortung im Gemeindevorstand kann ich nicht mehr mittragen und ziehe meine Konsequenzen,“ so Jakob Brähler, der allerdings weiter engagiert für die CDU-Fraktion und den CDU-Vorstand zur Verfügung steht. Auch seinen Vorsitz der BI „Keine weitere Bahntrasse durch Kalbach“ wird er weiter begleiten.

„Den Schritt von Herrn Brähler bedauere ich außerordentlich, kann ihn jedoch aufgrund der Vorfälle vollständig nachvollziehen,“ so der Fraktionsvorsitzende Stefan Burkard. Für unsere gemeinsame, ehrenamtliche Arbeit in der Kommunalpolitik in Kalbach steht Herr Brähler jetzt mit noch mehr Zeit zur Verfügung. Wir werden weiter zum Wohle der Bürgerinnen und Bürger unserem Wahlauftrag nachkommen.“

Presseerklärung der CDU Kalbach zum Rücktritt des Gemeindevorstandmitglieds Jakob Brähler (PDF)

Markiert in: